Kultur

EuroPride und Regenbogenparade - warum (noch) demonstrieren?

WELT IM WANDEL! mittwochs
  • Veranstalter:  VHS Landstraße
  • 12.06.2019 , 19:30 - 21:00 Uhr
  • Kursort: VHS Landstraße, Hainburger Straße 29 , 1030 Wien
  • TeilnehmerInnen: 6 - 24
  • Kurs-Nr. 00002433
  • 1,5 Unterrichtseinheiten
Seit 1992 gibt es den "EuroPride", das europäische Gegenstück zur Regenbogenparade, die seit 1996 jährlich stattfindende Demonstration für die Sichtbarkeit und rechtliche Gleichstellung von LSBTIQ*-Personen. Wo liegen die Wurzeln dieser beiden Veranstaltungen bzw. der Gay-Pride-Paraden überall in der Welt? Welche gesellschaftspolitischen Hintergründe führten zu diesem sichtbaren Aufbegehren von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans- und Intergender-Personen sowie queeren Gruppen in Europa? Und weshalb wird heute immer noch demonstriert, obwohl heuer die Ehe für alle auch in Österreich geöffnet wurde?
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.