frontend.layout
Architektur

Frauen, Feminismus, Gender: Heldinnen der Architektur ScienceCard

Über die ersten Frauen, die den Beruf Architektin ausübten
  • Veranstalter:  VHS Wiener Urania
  • 10.10.2019 ,
  • Kursleitung: DIin Christine Zwingl
  • Kursort: VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1 , 1010 Wien
  • TeilnehmerInnen: 1 - 50
  • Kurs-Nr. 10434429
  • 1,5 Unterrichtseinheiten
Auf sehr unterschiedlichem Wege erreichten Frauen Anfang des 20. Jhdts. den Einstieg in den Architekturberuf. Das Studium der Architektur war Männern vorbehalten. Erst ab 1919 konnten Frauen an der Technischen Hochschule in Wien studieren.

Fünf der ersten Architektinnen, deren unterschiedliche Ausbildungs- und Lebenswege in Wien begonnen haben, werden im Vortrag vorgestellt: Ella Briggs-Baumfeld, Friedl Dicker-Brandeis, Helene Roth, Margarete Schütte-Lihotzky und Liane Zimbler.

Christine Zwingl, Architektin, forscht seit den 1980er Jahren zu Margarete Schütte-Lihotzky (MSL). 1993 gestaltete sie die Ausstellung "Margarete Schütte-Lihotzky Soziale Architektur Zeitzeugin eines Jahrhunderts" im MAK. Sie ist Gründerin des MSL-Raumes.

TIPP: Führung durch die Ausstellung "100 Jahre Frauen in der Architektur" im MSL-Raum (1030 Wien, Untere Weißgerberstraße 41) im Rahmen des Tags des Denkmals 2019 um 11:00 und um 14:00 Uhr am Sonntag, dem 29.9.2019
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.